F: Was macht man mit den Hindernissen?
A: Nutzt die Hindernisse, um eure Konzentrationsfähigkeit herauszufordern! Steckt die Stifte auf der Unterseite jedes Hindernisses in die Fassungen oben auf der Konsole, und stellt euch euren eigenen Hindernisparcours zusammen. Ihr werdet hunderte von Kombinationen entdecken!


F: Welche Hindernisse sind am anspruchsvollsten?
A: Die Wippe: Die Öffnungen an den Enden der Wippe sorgen für Luftwirbel. Eure Konzentration muss nachlassen, damit die Kugel auf das Hindernis abgesenkt wird und zum anderen Ende rollt.

Das Propellerrad: Das Propellerrad ist schwierig, weil es ein Hindernis ist, das nur in eine Richtung passiert werden kann. Anders als bei den anderen Hindernissen (die in beliebiger Richtung angesteuert werden können, indem die Kugel um die Konsole herum bewegt wird), könnt ihr das Propellerrad nur passieren, indem ihr die Kugel in eine Richtung bewegt: entweder im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn, je nachdem, wie ihr das Hindernis an der Konsole angebracht habt. Bewegt ihr die Kugel in die richtige Richtung, werdet ihr sie um das Propellerrad bewegen und den Weg fortsetzen können. Wird die Kugel jedoch in die falsche Richtung bewegt, blockiert dieses Hindernis den Weg und sie bleibt stecken.

Achtet beim Anbringen des Propellerrades auf der Konsole darauf, dass der auf dem Hindernis aufgemalte Pfeil in die Richtung zeigt, in die ihr die Kugel um die Konsole bewegen müsst, um das Hindernis zu passieren.

Die Kanone: Wird die Kanone als freistehendes Hindernis verwendet, ist sie sehr schwierig. Versucht, die Kugel durch die Kanonenbasis zu steuern, ohne dass sie herausgeschossen wird!


F: Welche Hindernisse sind am einfachsten?
A: Ringtürme und Labyrinthkäfige.


F: Müssen alle Hindernisse verwendet werden?
A: Ihr müsst nicht alle Hindernisse verwenden. Das solltet ihr wahrscheinlich auch gar nicht. Der Parcours wird dann vielleicht zu unübersichtlich, um die Kugel hindurch zu navigieren.


F: Wie wird ein Hindernisparcours aufgebaut?
A: Haltet euch an folgende einfache Regeln, wenn ihr euren eigenen Hindernisparcours aufbaut:

1. Ihr könnt Hindernisse überall auf der Konsole positionieren, außer über den zwei Startfeldern.

2. Achtet darauf, dass zwischen den einzelnen Hindernissen mindestens ein Leerfeld (ein Satz Fassungen) frei gelassen wird.

3. Platziert keine Hindernisse über dem Kalibrierungspunkt, außer der Wippe.

4. Ihr könnt die Kugel nur in eine Richtung am Propellerrad vorbeisteuern (siehe den Pfeil auf dem Propellerrad). Achtet darauf, dass ihr das Propellerrad in die Richtung aufstellt, in die die Kugel bewegt werden soll.